Einen Schlüsseldienst suchen

Wer einen Schlüssel verloren hat, benötigt einen Schlüsseldienst – soviel steht fest. Passiert das Ganze Nachts oder am Wochenende, kann man sich glücklich schätzen, dass die meisten Schlüsseldienste für gewöhnlich eine Notfallrufnummer haben. Hier kann man zu jeder Tages und Nachtzeit anrufen. Allerdings ist damit zu rechnen, dass das ein teurer Spaß werden könnte.

Doch was soll man machen? Ausgesperrt ist ausgesperrt und besonders in den Wintermonaten möchte Niemand draußen in der Kälte stehen.

Also wählt man die Nummer des Schlüsseldienstes, um möglichst schnell wieder ins Warme zu kommen.

Kommt der Schlüsseldienst aus der selben Stadt, dann dürfte er innerhalb von einer halben Stunde da sein. Doch auch weitere Anfahrtswege nehmen die Schlüsseldienste auf sich. Diese schreiben sie mit auf die Rechnung, die eine seriöse Firma mit Sicherheit ausstellen wird. So braucht man die Aktion nicht bar zu zahlen und kann sich gedanklich Schon einmal darauf vorbereiten, dass das Konto wieder etwas leichter wird.

Hat man Glück, passiert das Ganze aber zu einer humanen Uhrzeit und an einem Wochentag. Dann zahlt man nur die normalen Tarife und kommt deutlich günstiger weg.

Der Schlüsseldienst meint es ja nicht böse, sondern sieht die Extrazulage für Sonn- und Feiertag, sowie den Nachttarif als zusätzliche Aufwandsentschädigung. Dies ist gesetzlich erlaubt. Jeder Nacht- oder Wochenendarbeiter erhält für diese Arbeitszeiten Zuschläge. Das ist normal.

Möchte man ein Schloss austauschen lassen, so lässt sich dies ebenfalls durch einen Schlüsseldienst verwirklichen. Man kann natürlich auch in den Baumarkt gehen, sich ein passendes Schloss kaufen und das Ganze selbst versuchen. Allerdings ist der Ausbau des alten und der Einbau des neuen Schlosses sehr komplex und man benötigt einiges an Können und Fingerspitzengefühl.

Besser ist es hier auf den Profi zu vertrauen und lieber ein Paar Euro mehr auszugeben, als sich selbst als Schlosser zu versuchen. Das geht meist nach hinten los.

Man sollte hier nicht am falschen Ende sparen und den Auftrag an einen Schlüsseldienst übergeben. Gelingt es diesem das Schloss auszutauschen, was mit Sicherheit so sein wird, so kann man wieder beruhigt schlafen. Denn man hat ja seine Gründe, warum man das Schloss austauschen lassen wollte. Vielleicht hat sich ein Fremder Zutritt verschafft. Oder ein Ex Freund bzw. eine Ex Freundin hat noch einen Schlüssel zur Wohnung. Man möchte in dem Fall doch mit Sicherheit nicht, dass dieser Schlüssel weiterhin in Benutzung ist. Wer möchte schon gerne von seiner Ex Freundin in der eigenen Wohnung überrascht werden? Wer weiß, was für Rachefeldzüge Diese planen könnte? Nein, das will man nicht. Dann lieber einen Schlüsseldient mit dem Austausch des Schlosses beauftragen und den einen oder anderen Euro mehr ausgeben.